Volumeneingabe

Eingabe des Raumvolumens (Luftvolumens)

Wir wählen die erste Möglichkeit der Volumeneingabe.

Wohnräume sind ja fast immer quaderförmig und ihre ungefähren Maße sind meist bekannt.
(Man kann sie auch relativ leicht ausmessen, wenn man sie nicht kennt.)

Das Volumen des Raumes bestimmt der Rechner durch Multiplikation.

Das Wohnzimmer, dessen Lüftungsverhältnisse wir untersuchen wollen, soll 5 Meter
lang sein, 4 Meter breit und es soll eine Höhe von 2,5 m haben.

Das geben wir in die Felder ein.

 

 

 

Der Absendeknopf für die Volumeneingaben ist wegen der anderen (jetzt verdeckten) Eingabemöglichkeiten
ziemlich weit rechts in der Zeile, aber Sie können nach Eingabe der 2,5 das Feld mit der Tabulator-Taste verlassen
und landen sofort auf dem Absende-Button, den Sie dann auch mit der Enter-Taste betätigen können.

Es muss nicht immer der Mausklick sein,
manchmal ist man mit den Tasten schneller.